Können Kinderwagen fliegen? Unsere Reisetipps mit Kinderwagen!

Können Kinderwagen fliegen?

Bei Flugreisen mit Kindern will an Einiges gedacht werden: Ab wann buche ich für mein Kind einen eigenen Platz im Flugzeug? Wie viele Gepäckstücke sind pro Familienmitglied erlaubt? Fliegt unser Kinderwagen mit oder muss der aus Platzgründen zu Hause bleiben? Vieles erscheint erst einmal abenteuerlich, in der Regel ist Fliegen mit Kindern aber sehr angenehm und die Airlines erleichtern Euch das Reisen, wo sie können.

Kinderwagen und Buggy fliegen mit

Buggys und Kinderwagen auf Flugreisen mitzunehmen, ist in der Regel völlig unproblematisch und meistens kostenlos. Nur in der Flugkabine sind sie nicht gern gesehen und müssen vor dem Einsteigen ins Flugzeug aufgegeben werden. Besonders große und sperrige Modelle solltet Ihr direkt als Sondergepäckstück am Sperrgepäckschalter aufgeben. Heute versuchen aber immer mehr Hersteller die Buggys zu entwickeln, die kompakt zusammengelegt und als Handgepäck mitgenommen werden können. Fragt unsere Beraterinnen gezielt danach und sie werden Euch die Modelle empfehlen, die Ihr im Flieger problemlos auf dem Handgepäckregal mitnehmen dürft.

Mit Buggy am Flughafen unterwegs

Euer Kleines läuft schon sicher selbstständig und Ihr könnt die Zeit bis zum Abflug ohne Buggy oder Kinderwagen überbrücken? Dann lohnt es sich den Kinderwagen mit den restlichen Gepäckstücken beim Check-In aufzugeben. Augen auf: An einigen Flughäfen findet Ihr extra Family-Check-Ins, die Familien bevorzugt, schnell und entspannt einchecken.

Tipp: Manche Kinder werden bei all der Aufregung müde und beobachten das Flughafengeschehen lieber sicher und entspannt aus dem Kinderwagen heraus. Wer seinen Buggy nicht beim Check-In aufgibt, bekommt ein zusätzliches Etikett, sodass Ihr den Buggy problemlos bis zum Abflug-Gate schieben könnt. Sobald Ihr Euren Buggy nicht mehr braucht, könnt Ihr ihn an das Flughafenpersonal am Gate übergeben: Er landet dann sicher im Frachtraum des Flugzeugs und erwartet Euch am Zielort auf dem Gepäckband.

Euer kleiner Abenteurer ist unmittelbar vor Boarding eingeschlafen und schlummert friedlich im Buggy? In Ausnahmefällen könnt Ihr den Buggy bis zur Flugtür schieben und dann beim Kabinenpersonal abgeben. Sie sorgen dafür, dass der Kinderwagen verladen wird – allerdings ohne transportsichere Verpackung.

Kinderwagen im Flugzeug-Frachtraum

Kinderwagen und Buggy landen wie alle anderen Gepäckstücke auch im Frachtraum und werden nicht besonders sanft behandelt. Wem Schutz und Sauberkeit wichtig sind, sollte Kinderwagen und Buggy gut verpacken. Viele Flughäfen bieten daher einen Folien-Service für Kinderwagen oder Buggys an. Viele Hersteller machen extra passende Reisetaschen für diese Zwecke. Plant Ihr öfters zu fliegen, lohnt es sich definitiv eine Transporttasche zu kaufen, die nicht nur den Buggy schützt, sondern auch das Tragen erleichtert.

Ein Tipp Reiseprofis

Zu guter Letzt

Jeder Flughafen ist anders und jede Airline hat eigene Bestimmung. Für einen entspannten Reisestart lohnt es sich die einzelnen Vorgaben und Serviceangebote für Familien vorher zu checken. In jedem Fall solltet Ihr am Flughafen genug Zeit einplanen, um in aller Ruhe Euer Gepäck aufzugeben, entspannt zum Gate zu laufen und eventuelle Wickelnotfälle noch vor Abflug zu regeln.

Ähnliche Beiträge